Kantine im Ratskeller Schöneberg eingeschränkte Eröffnung ab dem 01.07.2020

Speiseplan als PDF

Wir dürfen den Ratskeller endlich wieder öffnen.
Vieles wird anders sein:
Wir haben die Anzahl der Tische  und Stühle stark reduziert.
Bitte tragen Sie im Ratskeller eine Mund-Nasen-Abdeckung (ausser am Tisch natürlich).
Es gibt keine Tischdecken, keine Salatbar und keine Gemüsebar.
Der Mindestabstand von 1,50 m gilt.
Um die Anzahl der Gäste zu regeln, nimmt bitte jeder Gast ein Tablett, bevor er sich anstellt, sind keine Tabletts mehr da, bitte den Gastraum wieder verlassen.
Um die vorgeschriebene Kontaktnachverfolgung sicher zu stellen, bekommt jeder Gast an der Kasse einen Zettel, den er bitte mit einem eigenen, selbstmitgebrachten Stift ausfüllt und nach dem Besuch in die bereitgestellte Box legt. Diese Box wird verschlossen aufbewahrt und nach 4 Wochen entsorgt.
Es gibt ein Zeitfenster für die externen Nutzer_innen (11 bis 13 Uhr) und ein Zeitfenster für Mitarbeitende des Bezirksamtes (Vorlage Mitarbeiterausweis) von 13 bis 14.30 Uhr, um Kontakte zu vermeiden.
Laufrichtungen und Laufwege sind uns durch das Gesundheitsamt vorgeschrieben worden und von uns gekennzeichnet.
Reservierungen sind nicht möglich.
Das Umstellen von Tischen und Stühlen ist momentan ausgeschlossen.

Ja, das ist ganz schön viel! Aber eines können wir Ihnen versichern: Das Essen schmeckt genauso gut wie immer!

Wir „Gerresheimer“ haben die letzten Wochen zu Hause, um unsere Zukunft gebangt.

Es wird eine große Herausforderung und fordert von uns allen Toleranz, Respekt,  Akzeptanz, Geduld und  Rücksichtnahme.
Wir freuen uns auf Sie!

____________________________________________________________________________

 

 

 

Unsere Geschichte vor Corona:

Der Ratskeller Schöneberg hat – wie auch das ihn beherbergende Rathaus Schöneberg – eine lange Tradition, die bis ins Jahr 1914 zurückgeht. Am 11. Mai 1914 weihte der damalige Oberbürgermeister der selbstständigen Stadt Schöneberg, Alexander Dominicus, das Lokal ein.

Seit 1989 betreuen wir bis zu 350 Mittagsgäste an jedem Wochentag. Darüber hinaus werden Feiern und Veranstaltungen in den denkmalgerecht restaurierten Räumlichkeiten ausgerichtet.

Wir fühlen uns bis heute einem wichtigen Passus des vor fast 30 Jahren geschlossenen Pachtvertrages besonders verpflichtet: „Der Pächter hat den gehobenen Ansprüchen des Hauses, als Sitz der Landesregierung, gerecht zu werden.“

Inzwischen ist das Rathaus Schöneberg zwar längst nicht mehr Sitz der Landesregierung, aber unverändert ein Haus mit Geschichte und Tradition, das in den Geschichtsbüchern der Stadt Berlin einen festen Platz hat. Hier arbeiteten, regierten und speisten u.a. John F. Kennedy und Willy Brandt.

Der Ratskeller Schöneberg war Drehort für die TV-Serie „Babylon Berlin“.

Tag für Tag lassen wir den Besuch für unsere Gäste zu einem kleinen kulinarischen Höhepunkt werden.

Täglich im Angebot: Frisches Grillhähnchen mit Beilage, Klopse Königsberger Art, hausgemachter Kräuterquark mit Kartoffeln und Leinöl, Salatbar und unsere Gemüsebar. Gerne tragen wir sie in unseren eMailverteiler für den wöchenlichen Speiseplan ein.
An unserer Espressobar bekommen sie nicht nur beste Kaffeespezialitäten, sondern auch selbstgebackene italienische Kuchenspezialitäten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AKTUELLE LAGE:
am 01.07.2020
wird die Kantine im Ratskeller Schöneberg
zum Teil wieder eröffnet