Außer-Haus-Verkauf von 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Speiseplan als PDF

Sie suchen einen Tagungsraum in Zeiten von Corona?
Der Ratskeller Schöneberg kann außerhalb der regulären Öffnungszeiten für jegliche Art von Präsenzveranstaltungen, z.B. Konferenzen, Meetings und Eigentümerversammlungen angemietet werden. Inklusive der Veranstalter, dürfen maximal 50 Personen anwesend sein.

Eine exzellente Infrastruktur bietet Ihren Gästen eine bequeme Anreise mit der U4 Rathaus Schöneberg, den Buslinien 104 und M46 direkt am Rathaus, sowie M48 und M85 von der Hauptstraße und S-Bahn-Anbindung über den Innsbrucker Platz. Auf dem John-F.-Kennedy-Platz, direkt vor dem Ratskeller befinden sich ausreichend freie Parkplätze und natürlich Fahrradstellplätze.

Je Stunde kostet der Ratskeller wochentags 150 Euro zuzüglich 16 Prozent Mehrwertsteuer (Bestuhlung und Tische, wie sie stehen).
An Wochenenden (Sa. und So.) kostet der Ratskeller 180 Euro je Stunde, zuzüglich 16 Prozent Mehrwertsteuer (Bestuhlung und Tische, wie sie stehen).
Sonderangebot November: Buchen Sie einen Termin von Mo.-Do. z.B. von 16.30 -19.30 Uhr (bzw. die ersten drei Stunden)  für 380,00 Euro netto (ohne Umbau), gültig bis 30.11.2020 (Reservierungsanfrage bis zu diesem Datum).

Technisches Equipment können Sie selber mitbringen. Eine Lautsprecheranlage mit Mikrofon könnten Sie für 60 Euro/pro Veranstaltung von uns mieten. Eine einfache Leinwand für 30 Euro.
Eine Hustenschutzwand aus Plexiglas kostet 10 Euro Miete/Tag.

Sie möchten lieber eine „Kinobestuhlung“ mit 1,50m Abstand oder jeweils einen Tisch mit einem Stuhl in 1,5m Abstand gestellt haben? Kein Problem, wir stellen die Stühle und Tische wie Sie möchten und die Corona-Regeln es ermöglichen. Umbau- und Rückbauarbeiten berechnen wir mit 19,30 Euro netto je 30 Minuten pro Mitarbeiter. Reinigungskosten nach Aufwand, bzw. Absprache.

Alles im Rahmen der derzeitigen Möglichkeiten.
Bitte beachten Sie, dass Sie eine Anwesenheitsdokumentation führen müssen, wenn Sie den Raum mieten. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Wir würden uns freuen, Sie im Ratskeller Schöneberg begrüßen zu können.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so rufen Sie uns an oder senden uns eine E-Mail für den Erstkontakt und für eventuelle Fragen.

 

Der  Ratskeller Schöneberg bleibt im November 2020 für externe Gäste geschlossen.

Unser Schutz- und Hygienekonzept

  • Personen mit Erkältungssymptomen (vor allem Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Muskel- bzw. Gelenkschmerzen) und / oder Fieber ist der Zutritt nicht erlaubt.
  • Folgende Gäste dürfen wir nicht bewirten:
    Personen mit Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen.
  • Bitte tragen Sie im Ratskeller eine Mund-Nasen-Abdeckung (außer am Tisch).
  • Um die Anzahl der Gäste zu regeln, nimmt bitte jeder Gast ein Tablett, bevor er sich anstellt. Sind keine Tabletts mehr da, bitte den Gastraum wieder verlassen.
  • Der Mindestabstand von 1,50m gilt.
  • Händehygiene einhalten(gründliches Waschen der Hände mit Wasser und Seife)
  • Husten- und Niesregeln beachten(z. B. Husten, Niesen in ein Taschentuch oder Ellenbeuge)
  • Maximal 2 Personen dürfen an einem Tisch sitzen angehören.
  • Um die vorgeschriebene Kontaktnachverfolgung sicher zu stellen, bekommt jeder Gast an der Kasse einen Zettel, den er bitte mit einem eigenen, selbst mitgebrachten Stift ausfüllt und nach dem Besuch in die bereitgestellte blaue Box am Ausgang legt. Der Inhalt dieser Box wird verschlossen aufbewahrt und nach 4 Wochen entsorgt.
  • Laufrichtungen und Laufwege sind uns durch das Gesundheitsamt vorgeschrieben worden und von uns gekennzeichnet.
  • Das Besteck wird an der Essensausgabe mit dem Essen zusammen ausgegeben.
  • Die Tische und alle Oberflächen werden nach der Benutzung – und zusätzlich mehrmals am Tag – desinfizierend gereinigt.
  • Eingang nur noch durch die Tür zum Parkplatz/Ausgang durch das Haus.
  • Unsere Mitarbeiter-Innen werden regelmäßig geschult über den richtigen Umgang mit Mund-Nase-Schutz und allgemeine Hygienevorschriften.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Gerresheim-Team

 

Stand 05.11.2020

Es ist eine große Herausforderung und fordert von uns allen Toleranz, Respekt,  Akzeptanz, Geduld und  Rücksichtnahme.
___________________________________________________________________________

 

 

 

Unsere Geschichte vor Corona:

Der Ratskeller Schöneberg hat – wie auch das ihn beherbergende Rathaus Schöneberg – eine lange Tradition, die bis ins Jahr 1914 zurückgeht. Am 11. Mai 1914 weihte der damalige Oberbürgermeister der selbstständigen Stadt Schöneberg, Alexander Dominicus, das Lokal ein.

Seit 1989 betreuen wir bis zu 350 Mittagsgäste an jedem Wochentag. Darüber hinaus werden Feiern und Veranstaltungen in den denkmalgerecht restaurierten Räumlichkeiten ausgerichtet.

Wir fühlen uns bis heute einem wichtigen Passus des vor fast 30 Jahren geschlossenen Pachtvertrages besonders verpflichtet: „Der Pächter hat den gehobenen Ansprüchen des Hauses, als Sitz der Landesregierung, gerecht zu werden.“

Inzwischen ist das Rathaus Schöneberg zwar längst nicht mehr Sitz der Landesregierung, aber unverändert ein Haus mit Geschichte und Tradition, das in den Geschichtsbüchern der Stadt Berlin einen festen Platz hat. Hier arbeiteten, regierten und speisten u.a. John F. Kennedy und Willy Brandt.

Der Ratskeller Schöneberg war Drehort für die TV-Serie „Babylon Berlin“.

Tag für Tag lassen wir den Besuch für unsere Gäste zu einem kleinen kulinarischen Höhepunkt werden.

Täglich im Angebot: Frisches Grillhähnchen mit Beilage, Klopse Königsberger Art, hausgemachter Kräuterquark mit Kartoffeln und Leinöl, Salatbar und unsere Gemüsebar. Gerne tragen wir sie in unseren eMailverteiler für den wöchenlichen Speiseplan ein.
An unserer Espressobar bekommen sie nicht nur beste Kaffeespezialitäten, sondern auch selbstgebackene italienische Kuchenspezialitäten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Download Gänsepreise 2020
Unsere Menütermine 2020 sind abgesagt
Gänse auf Vorbestellung - auch am 24.12.2020
Gänsekeulen, Gänsebrüste, ganze Gans
am 6.12., 13.12., 20.12. und 24.12.2020